Orlistat: Fettbinder kann zu Stuhlinkontinenz und unkontrolliertem Einstuhlen führen

3.

1.5/5
Wirksamkeit des Produkts
Jo-Jo-Effekt & Haltbarkeit der Effekte
Preis-Leistung
Rechnungskauf & Garantie

Orlistat: Das Wichtigste auf einen Blick

Orlistat ist ein Fettbinder, der verhindert dass durch die Nahrung aufgenommenes Fett verdaut wird.

Der Effekt ist aber nur bedingt hilfreich. Bei Einnahme des Fettbinders wird empfohlen weniger fetthaltig zu essen.

Wird weiterhin „normal“ gegessen führt das aufgenommene – aber nicht verdaute – Fett zu fettigem Stuhl.

Dieser fettige Stuhl kann vom Körper schlechter kontrolliert werden und es kann zu Stuhlinkontinenz und unkontrolliertem Einstuhlen kommen. Lies: sich in die Hose machen, und zwar groß.

Dies geht sogar soweit dass empfohlen wird dunkle Kleidung zu tragen und ggf. Wechselklamotten bereit zu haben. Kein schönes Erlebnis.

Da man unterm Strich ohnehin die Ernährung auf fettarm umstellen muss, kann man sich die Einnahme von Orlistat auch gleich ganz sparen.

Der Orlistat Wirkmechanismus erklärt

Orlistat ist ein Medikament, das zur Gewichtsreduktion eingesetzt wird.

Sein Wirkmechanismus beruht auf der Hemmung eines Enzyms namens Lipase im Verdauungstrakt.

Lipase ist normalerweise für die Aufspaltung von Nahrungsfetten verantwortlich, so dass sie vom Körper aufgenommen und als Energiequelle genutzt werden können.

Der Wirkmechanismus von Orlistat ist wie folgt:

Blockade der Fettverdauung:

Wenn Orlistat eingenommen wird, hemmt es die Lipase im Magen-Darm-Trakt.

Dadurch werden weniger Fette aus der aufgenommenen Nahrung in kleinere Moleküle zerlegt, die normalerweise vom Körper aufgenommen werden. Stattdessen bleiben diese unverdauten Fette größtenteils intakt.

Reduzierte Fettaufnahme:

Die unverdauten Fette gelangen in den Dickdarm, wo sie normalerweise nicht absorbiert werden können.

Da sie nicht in den Blutkreislauf aufgenommen werden, tragen sie auch keine Kalorien bei.

Ausscheidung unverdauter Fette:

Die unverdauten Fette werden schließlich mit dem Stuhl ausgeschieden.

Dies kann zu Veränderungen im Stuhlgang führen, einschließlich fettigem Stuhl, erhöhtem Stuhldrang, Stuhlinkontinenz und unkontrolliertem Einstuhlen.

Durch die Reduzierung der Aufnahme von Nahrungsfetten zielt Orlistat darauf ab, die Kalorienaufnahme zu reduzieren und so zu einer Gewichtsabnahme beizutragen.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass der Wirkmechanismus von Orlistat, auch unerwünschte Nebenwirkungen wie Verdauungsstörungen, Durchfall und Stuhlinkontinenz mit sich bringen kann.

Bessere Alternative: Dieser Wirkstoff verbrennt Fett anstatt dessen Verdauung zu unterbinden

L-Carnitin Tartrat (nicht zu verwechseln mit herkömmlichen L-Carnitin) verbrennt das Fett anstatt nur dessen Aufnahme in der Verdauung zu verhindern.

Dies geschieht indem die im Körper enthaltenen Fette direkt in die Mitochondrien, den Kraftwerken der Körperzellen transportiert werden.

Ausserdem wird auf Zellebene die Fettverbrennung, genannt Fettoxidation gesteigert.

Lesen Sie mehr dazu weiter unten auf dieser Seite.

Orlistat im 4-Wochen-Test

Lesen Sie hier wie Orlistat im vierwöchigen Test abgeschnitten hat.

Es handelt sich dabei um individuelle Erfahrungen.

Bei anderen Anwendern muss es nicht zwingend zu drastischen Nebenwirkungen wie unkontrolliertem Einstuhlen kommen und kann lediglich bei sehr fettigem Stuhlgang bleiben.

Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die negativen Effekte die positiven überwiegen können.

 

Woche 1: Beginn der Behandlung mit Hoffnung

In der ersten Woche meiner Behandlung mit Orlistat war ich voller Hoffnung auf eine erfolgreiche Gewichtsreduktion.

Die ersten Tage verliefen ohne erkennbare Probleme, und ich freute mich über meine Entscheidung, das Medikament auszuprobieren.

Ich bemerkte, dass mein Appetit etwas zurückging, was mich positiv stimmte.

Woche 2: Aufkeimende Unregelmäßigkeiten

Während der zweiten Woche begannen sich einige Unregelmäßigkeiten in meinem Stuhlgang zu zeigen.

Er wurde weicher und ich bemerkte, dass ich öfter zur Toilette musste als zuvor.

Zunächst dachte ich, es könnte sich um eine normale Anpassung meines Körpers handeln, da ich von möglichen Nebenwirkungen gelesen hatte.

Trotzdem war ich leicht besorgt über diese Veränderungen.

Woche 3: Stuhlinkontinenz wird zur Herausforderung

Die dritte Woche brachte eine deutliche Verschlechterung meiner Stuhlsituation mit sich.

Ich begann, Schwierigkeiten zu haben, den Stuhldrang zu kontrollieren, und erlebte mehrere unangenehme Momente der Stuhlinkontinenz.

Dies war nicht nur körperlich belastend, sondern führte auch zu Angst und Unsicherheit in sozialen Situationen.

Ich fühlte mich zunehmend unwohl und wusste, dass ich dringend mit meinem Arzt sprechen musste.

Woche 4: Eine Entscheidung treffen

In der vierten Woche meiner Behandlung entschied ich, dass es an der Zeit war, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Ich vereinbarte einen Termin bei meinem Arzt, um meine Erfahrungen zu besprechen.

Mein Arzt erklärte mir, dass Stuhlinkontinenz eine mögliche Nebenwirkung von Orlistat sein kann. Wir diskutierten alternative Optionen und überlegten, ob eine Anpassung der Dosierung oder ein Wechsel zu anderen Wirkstoffen wie L-Carnitin Tartrat oder Chrompicolinat sinnvoll wäre.

Diese Gespräche halfen mir, mich weniger allein mit meinen Problemen zu fühlen und mich auf eine fundierte Entscheidung vorzubereiten.

Fazit nach 4 Wochen

Die ersten vier Wochen meiner Behandlung mit Orlistat waren eine Reise voller Hoffnungen, gemischter Gefühle und schließlich der Notwendigkeit, einen anderen Ansatz zu wählen.

Es klingt zuerst sehr gut die Verdauung von Fett zu verhindern. Doch natürlich ist klar, dass das Fett nicht einfach verschwindet, sondern eben aus dem Körper ausgeschieden werden muss.

Daher klang es deutlich logischer ein Produkt anzuwenden, welches das Fett im Körper wirklich verbraucht anstatt nur die Aufnahme zu blockieren.

L-Carnitin Tartrat

2.

4.5/5
Wirksamkeit des Produkts
Jo-Jo-Effekt & Haltbarkeit der Effekte
Preis-Leistung
Rechnungskauf & Garantie

L-Carnitin Tartrat transportiert Fett direkt in den Stoffwechsel

L-Carnitin Tartrat spielt eine wichtige Rolle beim Transport von langkettigen Fettsäuren in die Mitochondrien, die Kraftwerke der Zellen.

Dort wird das transportierte Fett zur Energiegewinnung verbrannt und verhindert somit den Aufbau von Fettreserven.

Durch die Unterstützung des Fettstoffwechsels fördert L-Carnitin Tartrat außerdem den Abbau von Körperfett.

Erhöhte Fettoxidation: Verbrennung von Fettsäuren zur Energiegewinnung

L-Carnitin Tartrat erhöht die Fettoxidation, also den Prozess der Verbrennung von Fettsäuren zur Energiegewinnung.

Dies trägt dazu bei, den Fettabbau bei Tag und Nacht zu steigern.

Der Körper wird dabei unterstützt, vorrangig Fett als Energiequelle zu nutzen.

Dadurch werden bestehende Fettreserven aufgebraucht und das Anlegen neuer Fettreserven verhindert.

Gesteigerte Energieproduktion durch L-Carnitin Tartrat

Indem L-Carnitin Tartrat den Transport von Fettsäuren in die Mitochondrien unterstützt, trägt es zur effizienten Energieproduktion bei.

Dies trägt dazu bei, die körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern und die Ausdauer während des Tages zu steigern.

Slim 1 & Detox 1: 

1.

4.5/5
Wirksamkeit des Produkts
Jo-Jo-Effekt & Haltbarkeit der Effekte
Preis-Leistung
Rechnungskauf & Garantie

Künstliche Intelligenz: Wissenschaftliches Entwicklung mit Hilfe einer KI

Eine künstliche Intelligenz hat die Wirkstoffe und Dosierungen entwickelt.

Der große Vorteil liegt darin, dass Studien weltweit in allen Sprachen (Englisch, Deutsch, Russisch, Chinesisch, usw.) in Betracht gezogen wurden.

Dadurch basiert die Zusammensetzung auf einem einmaligen Wissenschaftsfundus an Studien.

Kombination der Wirkmechanismen ideal für Frauen

Slim 1 hilft durch seine Wirkstoffe effektiv beim Fettabbau durch Erhöhung des Energieverbrauchs des Körpers und Regulierung des Appetits.

Detox 1 spült Giftstoffe aus und reguliert die Darmflora um erneuten Aufbau von Fettreserven zu verhindern.

Preis von nur 30€ pro Packung bei 3-Monats Kur

Da eine Dreimonatige Anwendung am häufigsten nachgefragt ist, gibt der Anbieter 20€ Rabatt auf einen Endpreis von gerade einmal 30€ pro Packung.

Es lohnt sich also etwas langfristiger zu planen und den Rabatt in Anspruch zu nehmen.

Kauf auf Rechnung und Geld zurück-Garantie

Als einziges Produkt in unserem Test wird der bequeme Kauf auf Rechnung angeboten.

Somit kann direkt mit der Anwendung begonnen werden und die Rechnung im Nachhinein beglichen werden.